Sommerfest mit Aufführungen und Sport

20.05.2017

Dauerlauf für einen guten Zweck
Musik, Theater und Benefizaktion beim Sommerfest der Grundschule Ahrain

Das Outfit eines Kaisers, Schauspiel samt Musik und nicht zuletzt Sport für einen guten Zweck: Ein buntes Programm von Schülern für Erwachsene hat das Sommerfest der Grundschule Ahrain geprägt. Die rund 500 Eltern, Geschwister und Großeltern der Grundschüler waren begeistert.
Die Bläsergruppe und der Schulchor empfingen zu Beginn des Tages die Gäste mit einem musikalischen Willkommensgruß in der Turnhalle. Nach ihrer Begrüßung leitete Rektorin Heike Lego über zur Theateraufführung des Märchens „Des Kaisers neue Kleider“. Die Nachwuchsschauspieler der Arbeitsgemeinschaft Schulspiel interpretierten mit viel Elan und Ausdruckskraft die Geschichte des eitlen und hochmütigen Kaisers, der sich von zwei Betrügern an der Nase herumführen lässt. Der Chor und Schüler an Orff-Instrumenten umrahmten und begleiteten das Theaterstück musikalisch. Reichlich Applaus ernteten auch die Erstklässler, die die Geschichte vom „Rübchen“ erzählten, das nicht aus dem Erdreich gezogen werden konnte. Damit nicht genug: Das Klavierstück „Für Elise“, gespielt von einem Schüler der dritten Klasse, der Chor mit „Mein kleiner grüner Kaktus“ und die Bläser mit „Beethovens Neunter“ rundeten das Programm ab.
Dann war Sport angesagt. Die Grundschule Ahrain beteiligte sich dieses Jahr zum ersten Mal an der Spendenaktion „Kinder laufen für Kinder“. Bei bestem Laufwetter drehten die Schüler auf der 333 Meter langen Strecke ihre Runden. Im Vorfeld suchten und fanden die Schüler zahlreiche Sponsoren für dieses Projekt. Dabei war es möglich, entweder für die erbrachte Laufleistung des Kindes einen Fixbetrag zu spenden oder pro Runde einen bestimmten Betrag zur Verfügung zu stellen. Deshalb war das Engagement der Schüler sehr groß, möglichst viele Runden zurückzulegen. Nach jeder vollen Runde wurde auf der Laufkarte des jeweiligen Schülers von den Lehrern ordnungsgemäß abgehakt. Eltern, Geschwister und Großeltern unterstützten und motivierten die fleißigen Läufer auf der Strecke. In den kurzen Laufpausen wurde von den Mitgliedern des Elternbeirates frisches Obst zur Stärkung gereicht. Der Großteil der Spendensumme geht an das Kinderhaus „Casadeni“ in Peru, ein Projekt der BLLV-Kinderhilfe. Zehn Prozent des Betrages verbleibt an der Schule zur freien Verwendung.
Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Schüler und ihrer Angehörigen gesorgt. Der Elternbeirat verkaufte Brotzeiten und Getränke. Die Mitglieder der Schulfamilie nutzten das sonnige Wetter, um sich im Pausenhof zu unterhalten und näher kennenzulernen. Schüler, die immer noch Power und Energie hatten, vergnügten sich an verschiedenen Spielstationen, die von Eltern betreut wurden.