Lesen ist in Gedanken fliegen

15.11.2019

Am 15.11.2019 besuchte Frau Hertha Müller, die seit Jahren ehrenamtlich für die Bücherei Ahrain tätig ist, zum bundesweiten Vorlesetag die Grundschule Ahrain.
Mit zahlreichen, mitgebrachten Büchern begeisterte sie die Kinder wieder.
Die Erst- und Zweitklässler lachten über „Meister Eder und sein Pumuckl“, da der „Pumuckl in der Schule“ gern lärmt, statt lernt! Den Stuhl der Lehrerin malt er an, schwupps hatte diese Farbe am Po!
Das sorgte für viele Lacher bei den kleinen Zuhörern! Zum Glück klärt Meister Eder alles auf.
Im nächsten Schmöker möchte Lukas so gerne wirklich fliegen. Seine Mama erklärt, dass man auch anders fliegen konne und gibt ihm ein Buch. Er liest und liest, alle schenkten Lukas nun Bücher und sein Bücherberg wächst und wächst. Dort oben bleibt er und steigt nicht mehr hinunter, bis es „Der höchste Bücherberg der Welt“ war. Welten, die es in Wirklichkeit gar nicht gibt, stellt er sich vor. Plötzlich versteht er, seine Gedanken konnen ja wirklich fliegen!
Frau Müller las der ersten Gruppe noch aus „Zilly und Zingaro. Der Rüpelritter“, sowie „Das nächste Mal, wenn du verreist“ vor.
Gebannt hingen auch die Dritt- und Viertklässler an ihren Lippen, fieberten bei „Orbis Abenteuer“, dem kleinen Roboter und noch verschiedenen Büchern mit.
Alle Kinder waren sich einig, dass es besonders schön ist, vorgelesen zu bekommen. Denn „Lesen ist wie Fernsehen im Kopf.“