GribS - Grundschulen zur individuellen Förderung bayerischer Schülerinnen und Schüler

GribS - Grundschulen zur individuellen Förderung bayerischer Schülerinnen und Schüler
Die Stiftung Bildungspakt Bayern startet in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und dem Stiftungspartner E.ON das Modellprojekt "GribS". Die GribS-Schulen entwickeln neue Konzepte, durch die sowohl die begabten als auch die leistungsschwächeren Schüler besser gefördert werden bzw. erfolgreicher lernen können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Stärkung der Naturwissenschaften.
Die Grundschule Ahrain ist eine von 16 bayerischen Modellschulen. Aus Niederbayern sind die zwei Schulen Ahrain und Jandelsbrunn "Gribsschulen".

Am 29.03.2007 fand die Auftaktveranstaltung in München in der Allianz-Arena statt. Rektorin Eva-Maria Laske, Konrektorin Verena Bauer (Koordinatorin 1./2. Klasse) und Lehrerin Petra Wende (Koordinatorin 3./4. Klasse) nahmen daran teil.

Am 07.05.2007 fand nun in München in der Zentrale des Stiftungspakts Bayern eine Pressekonferenz mit unserem Kultusminister S. Schneider statt. Der Modellversuch wurde hier offiziell der Presse präsentiert.
Fünf ausgewählte Schulen durften mit ihren Schülern Versuche und Experimente präsentieren. Auch unsere Schule war dabei. Katharina Strasser (2a), Maximilian Stenger (3b) und Simon Ernst (4a) zeigten - stellvertretend für alle Schüler unserer Schule - Experimente mit Feuer, Luft und Raketen.

Anschließend wurde auf dem Podium die Ziele und Inhalte des Modellversuchs vorgestellt. Neben dem Kultusminister Schneider, dem Vertreter von E.ON und dem wissenschftlichen Begleiter Prof. Hartinger (Uni Augsburg) durfte auch unsere Koordinatorin Verena Bauer über das naturwissenschaftliche Arbeiten (Lernwerkstatt, Kooperation mit dem Gymnasium) an der Schule Ahrain berichten.
Weitere Informationen unter www.bildungspakt-bayern.de

Pressemitteilung