Unsere Pausenregelung

1. Ich höre immer darauf, was die Pausenaufsicht sagt.
2. Die Pausenaufsicht hole ich, wenn es dringend ist, sonst kläre ich erst selbst das Problem.
3. Während der Pause halte ich mich nur draußen auf.
4. „Schlägereispiele“ sind nicht erlaubt, denn wir spielen friedlich zusammen.
5. Beim Fußball halte ich unsere Fußballregeln (vgl. unten) ein.
6. Ich spiele oder werfe nur mit den Sachen aus der Spielekiste, nicht mit Steinen, Ästen, Sand oder Müll.
7. Das Spielzeug behandle ich sorgsam und räume es wieder auf.
8. Die Sprunggrube ist nur für den Sportunterricht.
9. Wiese und Sandfeld betrete ich nur bei trockenem Wetter, auch das Klettergerüst benutze ich nur dann.
10. Bei Schnee ist Schneeburg- oder Schneemannbauen erlaubt, aber das Werfen mit Schneebällen nicht.
11. Abfälle werfe ich in den Mülleimer.
12. Am Ende der Pause stelle ich mich zügig und leise beim Treffpunkt der Klasse an.
13. Der Pausendienst macht den Pausenhof sauber.

Allgemein gilt:
Wir alle haben das Recht, in der Pause ungestört und friedlich zu rasten oder miteinander zu spielen.

Unsere Fußballregeln

für ein friedliches, gemeinsames Fußballspielen in der Pause,
erstellt von der Klasse 4a im SJ 2015/16


1. Ich spiele fair.
2. Ich nehme auf andere Rücksicht.
3. Ich foule niemanden.
4. Ich schlage niemanden.
5. Ich sage keine Schimpfwörter.
6. Ich beschimpfe keinen Mitspieler, wenn er einen Fehler gemacht hat. Er gibt sein Bestes!
7. Ich spiele für mein Team.
8. Ich halte mich an diese Regeln.

Allgemein gilt:
Personen, die nur körperlich ihre Wut auslassen wollen, können nicht mitspielen.
Fußball ist ein Mannschaftssport und kein Kampfsport oder Ringkampf!